1946 geboren in Gronau, Westfalen
1961 Ausbildung zum Kellner in Düsseldorf

1969 Gründung der Band Free Orbit mit Peter Herbolzheimer
1972 Erstes deutschsprachiges Album “Daumen im Wind”
1973 Durchbruch mit dem Album “Andrea Doria”
1975 Veröffentlichung seines ersten Buches “Albert Alptraum bis Votan Wahnwitz”
1983 Auftritt im Palast der Republik der damaligen DDR
1990 Erste Tour des Panikorchesters in der damaligen DDR
1996 Erste Ausstellung als Maler
2006 Gestaltung der Künstlerausgabe von “Meyers Großem Taschenlexikon”, Gründung der Udo Lindenberg Stiftung
2010 Gestaltung von zwei Sonderbriefmarken

 

Der Musiker Udo Lindenberg malt seit 1995. Aus kleinen „Udogrammen“, Frauchen und Männchen mit Hut, schuf er seinen eigenen Malstil – mit flotten Strichen, leuchtenden Farben und dem ganz speziellen Lindenbergschen Bildwitz komponiert Udo seine Gefühle zu einzigartigen Unikaten. Mit dieser gekonnten Mischung aus Cartoon und Karikatur sprengt Udo Lindenberg alle traditionellen Gemäldekategorien. Die von ihm im Hotel Atlantic entwickelte Technik des Likörells ließ er sich sogar patentieren.

 

https://www.maier-kunsthandel.de/images/kum-web-udo-horizont-crop-u122126.jpg?crc=76515052   

   
© Volker Kühn

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.